© Schepansky-Wedell

„Un voyage francais“

Französische Musik vom Barock bis zum Chanson

Johann Caspar Wedell, Violoncello

Julius Schepansky, Akkordeon

Anstelle des an diesem Abend ursprünglich geplanten Konzerts mit dem Usinger Kammerorchester und Beethovens Violinkonzert, das in der nächsten Saison nachgeholt werden soll, haben wir coronabedingt ein Konzert in kleiner Besetzung organisieren können mit dem Duo Johann Caspar Wedell, Violoncello, und Julius Schepansky, Akkordeon.

Die beiden Musiker haben sich auf dem Musikfestival in Hitzacker an der Elbe kennengelernt und Programme für diese reizvolle Besetzung erarbeitet, die sie in der nächsten Saison in mehreren deutschen Städten aufführen werden.

© Schepansky-Wedell

Schepansky (*1998), der sich auch als Jazzpianist einen Namen gemacht hat, gehört zu den vielseitigsten und kreativsten deutschen Nachwuchsmusikern, auch was die Programmgestaltung angeht. Er hat zahlreiche Wettbewerbe gewonnen und auf bedeutenden Festivals gespielt. Seine Tourneen führten ihn in viele europäische Länder, nach Afrika und nach Indonesien.

Wedell (*1989), dem Usinger Publikum wohlbekannt, ist Solocellist des Ensemble Reflektor und hat das Streichtrio Trio d´iroise mitgegründet, mit dem er bereits zahlreiche Konzerte und Rundfunkaufnahmen bestritten hat. Er ist Partner berühmter Musiker und spielt ein Violoncello von Sébastien Vuillaume

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

 

Wegen der großen Nachfrage wird es ein zweites Konzert um 19 Uhr geben! Beide Konzerte sind bereits ausverkauft, gegebenenfalls haben Sie Glück über die Warteliste.

Ort:

Ev. Laurentiuskirche

Pfarrgasse 7

61250 Usingen

Termin:

Sonntag

01. November 2020

17:00 Uhr

und 19:00 Uhr

Preis:

Vorauskasse: 18 €

Studenten: 10 €

Schüler mit Ausweis frei bei Voranmeldung