Barocke Kammermusik

 Ensemble Aravà

Sophie Wedell, Violine

Nora Matthies Barockcello

Avinoam Shalev, Cembalo

PROGRAMM:

Werke von Heinrich Ignaz Franz Biber, Dietrich Buxtehude, Domenico Gabrielli, Georg Muffat

„Heinrich Ignaz Franz Biber und seine Zeit“

Heinrich Ignaz Franz Biber war der vielleicht bedeutendste Violinvirtuose des 17. Jahrhunderts. Die violintechnischen Anforderungen waren damals neu, geradezu Aufsehen erregend, und in ihrer Virtuosität völlig ungehemmt. Der Einfallsreichtum von Bibers Musik geht einher mit einer gewissen Unberechenbarkeit, mit inspirierten Überraschungsmomenten und ist von einem ausgeprägten Hang zum Improvisatorischen. So klingen Bibers Sonaten auch heute noch frisch und unverbraucht.

Sophie Wedell

Nora Matthies

Avinoam Schalev

© Jo Titze

Das deutsch-israelische Ensemble Aravà war 2015 musikalischer Botschafter der UNESCO City of Music Hannover in Spanien und gewann 2017 sowohl den Sonderpreis beim H.I.F. Biber Wettbewerb in Österreich als auch den 1. Preis und den Publikumspreis beim 1. Internationalen Moderationswettbewerb in Frankfurt.

2018 hatte es seinen ersten Auftritt beim Resonanzen Festival im Wiener Konzerthaus und war Finalist beim Göttingen Händel Wettbewerb. 2019 trat es bei den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik und bei der Mozart Gesellschaft Wiesbaden auf.

Weitere Auftritte folgen 2020 beim Forum Alte Musik in Frankfurt, bei einer Israeltour mit Konzerten u.a. beim Felicja Blumenthal International Music Festival und 2 im Händel-Haus in Halle.

Ort:

Hugenottenkirche

Marktplatz 23

61250 Usingen

Termin:

Sonntag

26. Januar 2020

17:00 Uhr

Preis:

Abendkasse: 17 €

Vorverkauf und Mitglieder: 15 €

Studenten: 8 €

Schüler frei