© Mathias Bothor

Lesung mit Christian Brückner

„Wie man mit einem Lachs verreist“

Glossen von Umberto Eco

Umberto Eco (1932-2016), italienischer Schriftsteller, Kolumnist, Philosoph, Medienwissenschaftler und einer der bekanntesten Semiotiker der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, wurde nicht aufgrund seiner Gelehrsamkeit, sondern durch seine Romane, allen voran „Der Name der Rose“ (1980 erschienen) weltberühmt. Weniger bekannt ist der Umberto Eco des Alltags: der Satiriker, Polemiker und ironische Beobachter seiner (und unserer) Gegenwart. In den 1980er Jahren schrieb er regelmäßig pointierte Texte unter der Rubrik „La Bustina di Minerva“ für die Zeitung „Espresso“. Einige dieser Glossen, in denen er indirekt Ratschläge erteilt, wie das Leben nicht sein sollte, sind auch unter dem Titel „Streichholzbriefe“ in der „Zeit“ veröffentlicht worden. Die Sammlung aller dieser kleinen Geschichten ergibt ein Brevier voller Komik und Absurditäten.

© Mathias Bothor

Christian Brückner, Schauspieler, Hörspiel-, Hörbuch- und Synchronsprecher wird von der deutschsprachigen Presse als „The Voice“, als erfolgreichster Sprecher Deutschlands bezeichnet.

Allen im Ohr ist er vor allem als Synchronstimme von Robert de Niro. Für seine herausragenden Interpretationsleistungen von Gedichten bis zu Dokumentartexten wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. erhielt er 2012 den erstmals verliehenen Sonderpreis des Deutschen Hörbuchpreises für sein Lebenswerk.

Seit 2000 betreiben Christian Brückner und seine Frau Waltraud das Hörbuch-Label „Parlando“.

Ort:

Wilhelmj-Salon

61250 Usingen

Termin:

Sonntag

07. März 2021

17:00 Uhr

Preis:

Vorauskasse: 18 €

Studenten: 10 €

Schüler mit Ausweis frei bei Voranmeldung